Wir schützen vor gefährlichen Feinstaubpartikeln

Das Fenster als „Staubsauger“

Neue Studien belegen, dass jährlich mehr Menschen durch winzige Feinstaubpartikel erkranken und sogar sterben, als bisher vermutet. Der gefährliche Feinstaub befindet sich nicht nur in der Nähe von viel befahrenen Straßen und Häfen, sondern wird durch den Wind hunderte von Kilometer weit getragen und verteilt sich so überall. Wir erklären Ihnen, wie Sie sich mithilfe von Fensterbeschichtungen vor den krankheitserregenden Teilchen sinnvoll und effektiv schützen können.

Was ist Active Coating und wie funktioniert es?

Die Unternehmen Bayerwald und mursall haben eine Möglichkeit gefunden die Innenluft in Ihrem Zuhause mithilfe eines Fensterbeschichtungsverfahrens vor Feinstaub zu schützen. Das Produkt für das photokatalytische Beschichtungsverfahren wird hauchdünn auf die Fensterscheibe aufgesprüht und hat dort unbegrenzte Lebensdauer. Sobald Feinstaub oder anderen kleine Verunreinigungen in die Nähe der Scheibe kommen, werden sie von ihr angezogen und lösen sich dort auf.

Passende Lösung auch für Allergiker

Viele Deutsche leiden insbesondere während der Sommermonate unter laufenden Nasen, ständigem Niesen oder tränenden Augen, die Glasbeschichtung von mursall ermöglicht Ihnen eine allergiefreie Zone in Ihren vier Wänden. Die fotokatalytische Beschichtung der Fensterscheibe zieht auch Blütenpollen sofort in Ihren Bann und verbessert somit die Qualität der Innenluft in Ihrem Zuhause maßgeblich. Bei Fragen oder Unklarheiten rufen Sie uns gerne an – wir helfen Ihnen weiter!

Kooperation von Bayerwald und mursall

Die Firmen Bayerwald und mursall verbindet seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit. Bayerwald sorgt für Sicherheit „ein Leben lang!“ während mursall „mehr aus daheim“ macht. Beide Unternehmen haben es sich zur Aufgabe gemacht die fotokatalytische Glasbeschichtung bundesweit, in der Schweiz und Österreich zu vermarkten. Das einzigartige Beschichtungsverfahren ist allerdings nicht nur für Privathaushalte interessant, sondern auch für Krankenhäuser, öffentliche Institutionen oder Schulen.